Strategieforum zur Fachkräftestrategie 2030 für den Freistaat Sachsen

18. September 2018

Am Donnerstag, den 20.09.2018 findet das "Strategieforum zur Fachkräftestrategie 2030 für den Freistaat Sachsen" im GebäudeEnsemble Deutsche Werkstätten Hellerau statt. Auf dem „Strategieforum zur Fachkräftestrategie 2030 für den Freistaat Sachsen“ werden die Grundzüge der Fachkräftestrategie 2030 und eine Analyse der Stärken/Schwächen und Chancen/Risiken der Fachkräftesicherung im Freistaat Sachsen vorgestellt.

Die sächsische Wirtschaft entwickelt sich weiter positiv. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist auf Rekordniveau, während der Fachkräftebedarf stetig wächst. Gleichzeitig verändern demografische Entwicklung, Strukturwandel, Digitalisierung und gesellschaftlicher Wertewandel die Anforderungen an Arbeit und Beschäftigung.

Dieser Wandel soll auch in Zukunft erfolgreich begleitet und gestaltet werden. Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr entwickelt deshalb die „Fachkräftestrategie Sachsen 2020“ zur „Fachkräftestrategie 2030 für den Freistaat Sachsen“ weiter. Diese Strategie bildet die Grundlage für eine gelingende Fachkräftesicherung im Freistaat und wird im Austausch mit den arbeitsmarktrelevanten Akteuren und Experten entwickelt.

Während einer „Themen-Vernissage“ haben Sie die Möglichkeit, sich zu einzelnen Themenfeldern mit Vertreter*innen der Staatsregierung und weiteren Gästen auszutauschen.  Es geht vor allem um die Stärkung der Beruflichen Bildung, die Vereinbarkeit von Lebens- und Berufssituationen oder die Schaffung von Rückkehranreizen für Berufspendler und weggezogene Sachsen.

Eine Talkrunde mit Vertreter*innen verschiedener Betriebe, mit Betriebsräten und Auszubildenden gibt Eindrücke in die Bedürfnisse und Anforderungen der heutigen Arbeitswelt